Gemischter Chor Vocalitas Thieringhausen

 

Startseite Aktuelles Unser Chor Vorstand Chorleitung Termine Links Kontakt Galerie Videos Impressum




ChorVerband NRW e.V.
NRW singt
Chorstiftung
Literaturdatenbank
Schallarchiv-NRW
Toni singt

Chornachrichten


Artikel Bild
Zum Vergrößern anklicken

22.11.2022

Zur gestrigen Jahreshauptversammlung begrüßte Carola Feldmann vom Vorstandsteam 24 Mitglieder. Der Jahresbericht 2021 fiel auch dieses Mal, bedingt durch die Pandemie, sehr kurz aus. Konzerte und Auftritte fanden in 2021 nicht statt, die Probenarbeit war auch nur eingeschränkt möglich. Der Kassenbericht, vorgetragen von Kassierer Markus Rohrmann, fiel positiv aus, da wir fast keine Ausgaben hatten. Elmar Heller gab ein kurzes Statement zum Kinderchor Vocalinos ab. Zur Zeit proben ca. 25 Kinder dienstags mit der Chorleiterin Katharina Kringe. Auftritte der Kinder in 2022 sind auf den Weihnachtsmärkten in Thieringhausen am 26.11. und in Olpe am 27.11.

Einige Wahlen standen dieses Jahr an, Markus Rohrmann wurde als 1. Kassierer im Amt bestätigt sowie Heiner Demerling als 2. Kassierer. Betreuer des Kinderchores ist für weitere zwei Jahre Elmar Heller, Notenwartin bleibt Beate Sohlbach und als Kassenprüferinnen wurden Rosi Wicker und Christine Hofacker gewählt. Das Amt des 2. Schriftführers/in bleibt weiterhin unbesetzt.

Termin für die diesjährige Weihnachtsfeier ist der 19.12. und für 2023 stehen auch schon einige Termine fest. Am 21.01.2023 werden wir in Thieringhausen einen Workshop veranstalten. Hierzu wurden zwei Dozenten, Patrick Bach und Miriam Anna Umhauer, eingeladen. Weitere Info hierzu folgen in Kürze. Für das kommende Frühjahr planen wir eine Wanderung mit anschließender Einkehr in Halberstadt`s Jause in Wenden-Brün. Arbeitseinsatz ist wieder beim Wandertreff am 01. Mai in Thieringhausen und bei den Feierlichkeiten zu den Jubiläen am 06. Mai in Thieringhausen wollen wir die heilige Messe mitgestalten. Die Einladung vom MGV Eintracht Morsbach zum Schlachtfest am 22. Oktober ist auch Bestand unseres Terminkalenders und wir planen ebenfalls mit der Eintracht und dem Frauenchor Cantabile Morsbach ein Konzert im nächsten Herbst. Da unser für 2020 geplanter Ausflug bisher noch nicht stattfinden konnte, wollen wir das im nächsten Jahr nachholen. Hierzu haben wir uns entschieden, an einer organisierten Club-/Wochenendreise teilzunehmen, Uschi Sondermann wird sich um die Einzelheiten kümmern und Informationen einholen...

 

 

EINLADUNG ZUR JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG


Am Montag, den 21. November 2022
findet um 18:30 Uhr im
Jugendheim Thieringhausen


die Jahreshauptversammlung des Gemischten Chores Vocalitas Thieringhausen e. V. statt.

Tagesordnungspunkte:

1. Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung, der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung

2. Abstimmung über die Niederschrift der Versammlung vom 25.10.2021

3. Geschäftsbericht
   - Jahresbericht der Schriftführerin
   - Kinderchor

4. Kassenbericht

5. Entlastung des Vorstandes

6. Wahlen:
   a) 1. Kassierer/in
   b) 2. Kassierer/in
   c) 2. Schriftführerin/Schriftführer
   d) Notenwart/in
   e) Betreuer/in Kinderchor
   f) Kassenprüfer/in

7. Planung 2023

8. Anträge

9. Verschiedenes

Zu dieser Hauptversammlung laden wir alle aktiven und passiven Mitglieder des Chores recht herzlich ein.

Vocalitas Thieringhausen e. V.
Der Vorstand

 

                                               
07.11.2022

Chorleiterjubiläum 40 Jahre Michael Rinscheid

Nur 3 Wochen nach dem Schlachtfest zog es uns schon wieder nach Morsbach. Der MGV Eintracht und der Frauenchor Cantabile veranstalteten am gestrigen Sonntag ein hochkarätiges Jubiläumskonzert für unseren Michael. Nachdem das Jubiläum aufgrund der Pandemie schon zweimal verschoben werden musste, konnten wir es nun endlich feiern. Am Sonntagmorgen ging es mit dem Bus, nach einiger Verspätung durch die Baustelle in Thieringhausen, um kurz nach 10:00 Uhr los. In Morsbach angekommen eilten wir schnellstmögich zum Einsingen mit Stefan Görg am Klavier und etwas später als geplant konnte das Konzert dann beginnen. Frank Rinscheid führte durch das Programm und hatte auch noch einige Überraschungen für seinen Bruder Michael parat. Alle Rinscheid-Chöre waren an diesem Tag dabei. Der MGV Sängerbund Heggen eröffnete das Konzert, gefolgt vom Werkschor Rüggeberg aus Marienheide, dem MGV Langenei-Kickenbach sowie dem Frauenchor Cantabile aus Morsbach. Nach den Gesangsvorträgen des MGV Liederkranz Neu-Listernohl und dem MGV Sangeslust Hünsborn waren wir an 7. Stelle dran. Zum ersten Mal trugen wir das bekannte ABBA-Lied "Super Trouper" vor, anschließend das "Chiquitita", ebenfalls von ABBA, mit unseren beiden Solistinnen (Agnetha) Mechthild Klinge und (Anni-Frid) Uschi Sondermann. Stefan Görg begleitete uns bei beiden Stücken am Klavier. Danach betraten der MGV Rosenheim die Bühne, die Eintracht aus Morsbach und als letzer Chor der Kammerchor Belcanto. Zwischen den einzelnen Vorträgen gab es immer mal wieder Überraschungen für Michael, so hielt sein guter Freund und Chorleiter-Kollege aus dem Hessichen Gerd Zellmann eine sehr unterhaltsame Ansprache mit einigen Anekdoten über Michael. Frank Rindscheid und sein Sangesbruder Michael Hoberg aus Morsbach hatten sich zusammengetan und ein tolles Lied getextet, in dem sie ebenfalls einige lustige Geschichten über Michael verarbeitet hatten. Alle Vorsitzenden der Chöre versammelten sich auch auf der Bühne um Michael ein Geschenk im Namen aller seiner Sängerinnen und Sänger zu überreichen und Karlheinz Kiese, Vorsitzender vom MGV Neu-Listernohl, gab in seiner Rede auch einige Geschichten um Michael zum Besten.

Zum Abschluß des offiziellen Teils versammelten sich alle Männer auf der Bühne und sangen das afrikanische "Tschotsholoza", als Solist Tobi Kramer vom MGV Langenei-Kickenbach und danach gesellten sich alle Frauen zu den Männern und alle zusammen sangen dann das großartige "Sancta Maria"...

Es war ein gelungenes Konzert, das nicht nur Michael sichtlich viel Freude bereitet hat und er bedankte sich bei seinen Chören und vor allem bei seiner Frau, die ihn all die Jahre tatkräftig unterstützt hat, für diesen wunderschönen und top organisierten Tag zu seinem 40. Jubiläum und hob vor allem das familiere Miteinander "seiner" Chöre in seiner Dankesrede hervor und dass er sich auf die weiteren Jahre mit seiner "Chorfamilie" sehr freut...

Bei leckerem Essen, Kaffee, Kuchen und gutgekühltem Kölsch verbrachten wir dann noch ein paar fröhliche Stunden bei unseren Freunden in Morsbach bis zu unserer Abfahrt Richtung Heimat...

 

18.10.2022

Schlachtfest in Morsbach

Der MGV "Eintracht" Morsbach hatte uns am vergangenen Sonntag zu seinem Schlachtfest eingeladen. Nach zwei Jahren Zwangspause freuten wir uns um so mehr auf diesen Frühschoppen. Mit dem Bus ging es um 10:00 Uhr los Richtung Morsbach. Der Männerchor aus Wildbergerhütte trat als Erstes auf.  "In einem kühlen Grunde" , Siyahamba" und  "Rock mi" war unser musikalische Beitrag an diesem Tag. Unser Chorleiter Michael Rinscheid war leider verhindert, wurde aber durch seinen Bruder Frank würdig vertreten. Nach unserem Auftritt hieß es dann nur noch Party, feiern, tanzen und gute Laune. Der Musikverein Klangwelt Morsbach gab mal wieder sein Bestes so dass man einfach mitsingen und mittanzen musste. Bei dem ein oder anderen Kölsch, Sauerkraut, Kassler und anderen hausmacher Leckereien sowie einem tollen Kuchenbuffet verflogen die Stunden im Nu. Der absolute Höhepunkt war zum Abschluß das von uns lauthals geforderte "Preußens Gloria" und als die Jungs und Mädels vom Musikverein unserem Wunsch nachkamen, standen wir auf den Stühlen und gaben Alles...

Es war ein super klasse Sonntag bei unseren Freunden in Morsbach und als der Bus uns um 16:30 Uhr wieder abholte, hatten wir die Einladung fürs nächste Jahr schon im Gepäck. Nach einer lustigen, likörreichen Rückfahrt kamen wir dann frohgelaunt wieder in der Heimat an...

 

24.09.2022

50-jähriges Bestehen am 17./18. September 2022

Eine gelungene zweitägige Geburtstagsparty feierten wir am vergangenen Wochenende in der Dorfgemeinschaftshalle Oberveischede mit zwei Konzerten. Nach fast drei Jahren Corona freuten sich alle in der vollbesetzten und in unseren Vereinsfarben liebevoll dekorierten Halle, endlich wieder auftreten und gemeinsam singen zu können. Für die meisten war dies der erste Auftritt seit 2019. Auch wir traten nach der langen Zwangspause durch die Pandemie zum ersten Mal wieder vor Publikum auf und begannen unser Jubiläum mit dem bekannten Stück „In einem kühlen Grunde“ von Joseph von Eichendorff und dem „Rock mi“, bekannt von der volkstümlichen Schlagerband voXXclub. Nach den Begrüßungsworten und den Gratulationen an den Chor vom Bürgermeister und Schirmherrn Peter Weber sowie dem 1. Vorsitzenden des Sängerkreis Bigge-Lenne Steffen Keller, traten an diesem Abend neun eingeladene Chöre auf. „Just Voices“ aus Altenkleusheim, zum ersten Mal unter der Leitung von Andre Stock, gaben die Stücke „May it be“ und „The Wellerman“ zum Besten, gefolgt vom Gesangsquartett „4.tune“ mit „May it be“ und „The climb“, dem Frauenchor „St. Barbara“ Neger mit „Die Wunder dieser Welt“ und „The Wellerman“ sowie dem kath. Kirchenchor „St. Matthias“ aus Fretter mit „Ubi Caritas“ und „Meine Zeit“. Für den Frauenchor aus Elben war dieser Abend die Generalprobe für das Leistungssingen am 25. September in Bergheim. Mit dem „La petite fille sage“, „Während der Trennung“ und „Kleiner grüner Falter“ gilt es, den Meisterchortitel ein sechstes Mal zu erringen. Der MGV aus Elben war ebenfalls unserer Einladung gefolgt und präsentierte die Lieder „Sommermorgen“ und „And so it goes“. Der Gesangverein „Westfalia“ Rhode mit dem bekannten Song von Udo Lindenberg „Hinterm Horizont“ und dem „Hurra wir leben noch“ von Klaus Doldinger, der MGV „Harmonie“ Berlinghausen mit „Lebe, Liebe, Lache“, „The lions sleeps tonight“ und der Gemischte Chor „Liederkranz“ Oberveischede, „Seemann“ und „Missa Africana“ rundeten das Konzert ab.

Ein ganz besonderer Augenblick war an diesem Abend die Ehrung einiger aktiven und passiven Gründungsmitglieder. Für 50 Jahren aktives Singen im Chor wurden Annette Kaufmann (Alt), Hermann-Josef Breidebach (Tenor) und Elmar Heller (Bass) geehrt und erhielten aus der Hand von Steffen Keller eine Urkunde und Jubiläumsnadel sowie vom Verein Blumen und ein Fässchen Krombacher. Als ehemals aktive und nunmehr passive Mitglieder unterstützen seit dem Gründungsjahr Gisela Althaus, Dorothee Grammel, Ulrich Grebe, Albert Ohm und Elisabeth Ohm den Chor und Michael Schröder ebenfalls seit 1972 als passives Mitglied.

Im Anschluss an den offizielen Teil sorgte DJ Sven für Tanzmusik und gute Unterhaltung und so wurde das Tanzbein geschwungen und noch kräftig gefeiert.

Nach einer kurzen Nacht begann dann am Sonntagmorgen das Frühschoppenkonzert mit sechs befreundeten Chören, die alle unter der Leitung von Michael Rinscheid stehen. So hatte Michael „heute richtig Stress“, wie Carola Feldmann vom Vorstandsteam in ihrer Begrüßungsrede mit einem Grinsen im Gesicht bemerkte. Michael Rinscheid, der Vocalitas bereits seit 2000 leitet, wurde von uns an diesem Morgen überrascht. Da sein 20-Jähriges in Thieringhausen vor 2 Jahren aufgrund der bekannten Lage nicht gefeiert werden konnte, bedankte sich der Vorstand und der gesamte Chor, bei ihm für 22 Jahre musikalische Leitung. Sichtlich erfreut über die Eintrittskarten zu einem Fußballspiel seines Lieblingsvereins und über das Fässchen Gerstensaft bedankte er sich und lobte die tolle Gemeinschaft, den festen Zusammenhalt und die stets gute Stimmung bei unseren Proben, aber auch die Konzentration und die nötige Aufmerksamkeit beim Einstudieren neuer Lieder.

Dann trat als erster Chor an diesem Morgen der MGV “Sängerbund“ Heggen mit „Abendruhe“ und „In der Fremde“ auf, der Männerchor Langenei-Kickenbach mit „Wenn es Tag wird in den Bergen“ und dem „Tshotsholoza“, der Frauenchor „Cantabile“ Morsbach mit „The Wellermann“, „In this heart“ sowie der Männerchor „Sangeslust“ Hünsborn mit „Mondnacht“ und dem bekannten „High Barbary“ folgten. Es erklang das italienische „Maria lassu“ und die „Capri-Fischer“ vom MGV „Liederkranz“ Neu-Listernohl und als letzter Chor sangen der MGV „Eintracht“ Morsbach „In dat great gittin up mornin“. Unter tosendem Applaus und Beifall-Rufen beendeten die Morsbacher mit dem Song „Wenn der Herrjott ruft“ von de Höhner den offiziellen Teil. Als krönenden Abschluss eines bunten Frühschoppenkonzertes sang die ganze Halle dann gemeinsam das allseits beliebte „Morgenrot“.

Das Blechbläser-Ensemble „Tiggeses Brass“ aus Rehringhausen sorgte im Anschluss für weitere fröhliche Stunden, Stimmung und gute Laune wobei das ein oder andere Lied durch die anwesenden Sängerinnen und Sänger lauthals mitgesungen wurde.

Für Stärkung sorgte ein Imbisswagen mit allerlei Leckereien und bei diversen Kaltgetränken, Kaffee und einem tollen Kuchenbuffet vergingen die Stunden wie im Fluge. Es war deutlich zu spüren, dass es Zeit wurde, dass solche Feste wieder gefeiert werden können. Die Planung und Vorbereitung für dieses Jubiläums-Wochenende war zwar schon im Vorfeld mit viel Arbeit verbunden und an den zwei Tagen in Oberveischede gab es auch reichlich zu tun, aber alle packten mit an so dass wir ein reibungsloses und fröhliches Jubiläum feiern konnten.

Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei allen Helferinnen und Helfern für die super Unterstützung bedanken, besonders beim Schützenverein Thieringhausen, der uns am Samstag eine große Hilfe war und den Dienst hinter der Theke übernommen hatte.

Es war ein wunderschöner 50. Geburtstag und man sah in fröhliche und entspannte Gesichter, denn wie sagte Steffen Keller in seiner Rede: „Was der Sport für den Körper ist, ist der Gesang für die Seele“....

 

29.08.2022

50-jähriges Jubiläum

Bald ist es soweit!!! Wir stecken in den letzten Vorbereitungen für unser 50-jähriges Bestehen, welches wir am 17. und 18. September in der Dorfgemeinschaftshalle in Oberveischede gebührend feiern wollen...

Wir freuen uns auf befreundete Chöre aus Oberveischede, Elben, Berlinghausen, Altenkleusheim, Rhode, Neger, Fretter, Heggen, Hünsborn, Langenei-Kickenbach, Morsbach und Neu-Listernohl.

Am Samstag, den 17.09. beginnen die Festlichkeiten um 18:00 Uhr. Nach der Begrüßung  und der Festansprache des Bürgermeisters und Schirmherrn Peter Weber findet das Konzert der Gastchöre statt, danach Musik und Tanz mit DJ Sven König...

Am Sonntag, den 18.09. startet um 10:30 Uhr das Frühschoppenkonzert und anschließend sorgt Tiggeses Brass aus Rehringhausen für Musik, Unterhaltung und gute Laune...

Für das leibliche Wohl ist an beiden Tagen bestens gesorgt...

 

14.02.2022

Ab sofort proben wir wieder montags um 20:15 Uhr im Jugendheim Thieringhausen

Neueinsteiger sind jederzeit HERZLICH WILLKOMMEN !!!!

 

27.10.2021

Zur Jahreshauptversammlung am Montag, den 25.10.2021 um 19:30 Uhr begrüßte Carola Feldmann vom Vorstandsteam 32 Mitglieder im Jugendheim. Nach dem Gedenken an die Verstorbenen folgte der Jahresbericht aus 2020, der coronabedingt kurz und knapp ausfiel. Alle Auftritte, Veranstaltungen und eine geplante Chorreise nach Bremen konnten im vergangenen Jahr nicht stattfinden. Seit 2000 leitet Michael Rinscheid unseren Chor. Sein 20-jähriges Jubiläum konnte aufgrund der Pandemie ebenfalls nicht gefeiert werden. Die Probenarbeit verlief, bei Einhaltung aller Hygienevorschriften, sehr eingeschränkt. Von März bis Ende August 2020 durfte überhaupt nicht geprobt werden und ab November war es dann ebenfalls wieder vorbei mit dem Singen. Erst seit August diesen Jahres treffen wir uns wieder regelmäßig montags im Jugendheim zur Probe.

Elmar Heller, der für die Belange des Kinderchores „Vocalinos“ zuständig ist, gab eine kurze Stellungnahme zum aktuellen Stand. Bei der Schnupperprobe am 05.Oktober konnte man ca. 20 Kinder begrüßen. In Kürze wird hier mit den Proben begonnen, nähere Infos hierzu werden dann hier auf der Seite bekanntgegeben.

Unser Kassierer Markus Rohrmann gab einen Bericht über die positive Geschäftslage ab. Trotz Corona gab es kaum Abmeldungen so dass wir optimistisch in die Zukunft schauen können.

In diesem Jahr standen Wahlen an, das Vorstandsteam (Carola Feldmann, Claudia Baumann und Christof Runte) wurde für 2 weitere Jahre im Amt bestätigt, ebenso unsere Schriftführerin Heike Thiemann. Als Kassenprüfer wurden Rosi Wicker und Mechthild Klinge gewählt.

Ein weiterer Punkt auf der Tagesordnung galt der Planung für das kommende Jahr. 2022 wird ein besonderes Jahr für uns, denn dann feiern wir unser 50-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass planen wir am 17. September 2022 ein großes Freundschaftssingen und am 18. September 2022 ein Frühschoppenkonzert in der Dorfgemeinschaftshalle in Oberveischede. Zu Begin des neuen Jahres werden wir einen Gottesdienstes in der Marienkirche mitgestalten, wenn es die Coronavorschriften erlauben. Des weiteren planen wir einige Aktionen, z.B. ein sogenanntes Fenstersingen in einer Pflegeeinrichtung und hoffen, dass wir 2022 wieder öfters auftreten und feiern dürfen, was wir fast 2 Jahre doch sehr vermisst haben. Die 3-tägige Chorfahrt nach Bremen kann dann hoffentlich auch stattfinden.

Da auch die Sängerehrungen im vergangenen Jahr der Pandemie zum Opfer fielen, wurde zum Schluss der Versammlung eine besondere Ehrung nachgeholt. Uschi Sondermann aus dem Alt singt seit 1980 in Thieringhausen und erhielt für 40 Jahre Singen im Chor, unter großem Beifall der Anwesenden, eine Urkunde vom Chorverband NRW sowie ein Blumenpräsent. Die Urkundenübergabe an die 6 Kinder der Vocalinos für 5 Jahre Singen im Kinderchor wird zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls nachgeholt.

 

Jahreshauptversammlung

am 25. Oktober 2021, 19:30 Uhr im Jugendheim Thieringhausen

Tagesordnungspunkte:

1.  Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung, der Beschlussfähigkeit und der Tagesordnung

2.  Abstimmung über die Niederschrift der Versammlung vom 10.02.2020

3.  Geschäftsbericht

     - Jahresbericht der Schriftführerin

     - Kinderchor

4.  Kassenbericht

5.  Entlastung des Vorstandes

6.  Wahlen:

   a) Vorstandsteam

   b) 1. Schriftführerin/Schriftführer

   c) 2. Schriftführerin/Schriftführer

   d) Kassenprüfer

7.  Planung 2021/2022

8.  Anträge

9.  Verschiedenes

10. Ehrungen

Zu dieser Hauptversammlung laden wir alle aktiven und passiven Mitglieder des Chores recht herzlich ein.

 

28.08.2021

Zu den wöchentlichen Proben treffen wir uns ab dem 30.08.2021 wieder montags um 20:15 Uhr im Jugendheim Thieringhausen. Weiterhin gilt die 3G-Regel: geimpft, genesen (positiv getestet innerhalb der letzten 6 Monate), getestet (negativer PCR-Test nicht älter als 48 Stunden).

 

28.08.2021

Neustart des Kinderchores Vocalinos Thieringhausen

Herzliche Einladung zur 1. Schnupperprobe am 05.10.2021 um 17.45 Uhr nach der langen Coronapause Dauer der Probe: 45 min. im Jugendheim Thieringhausen, An der Höh - Teilnehmen können alle Kinder ab 3,5 bis 4 Jahren - Kinderchor wird evtl. nach der 1. Schnupperprobe altersgerecht für die Proben aufgeteilt - Hygiene und Abstandsregeln sind zu beachten (Corona-Schutzverordnung) Informationen zur Chorprobe 🎶 : -> für jüngere Kinder: Gemeinsames Singen mit viel Bewegung/Tanz, Kreislieder, Musikgeschichten in Verbindung mit Gesang/Atmung/ Bewegung/ Rhythmus -> für alle Kinder: - Mehrere Wege in die Mehrstimmigkeit (Kanon, Patterns, Ostinato usw....) - Rhythmus - Solmisation ("Geheimsprache der Musik ") - verschiedene Literatur aller Epochen, auch Popmusik, auch für Kinder bekannte Volkslieder - evtl. Musicalplanung - verschiedene Auftritte (z.B. historischer Weihnachtsmarkt in Olpe/ Weihnachtsmarkt und Schützenfest in Thieringhausen, gemeinsame Auftritte mit anderen Kinder- und Jugendchören usw...) Die Chorleitung übernimmt wieder Frau Katharina Kringe

Bitte bei Teilnahme zur 1. Probe anmelden bei Elmar Heller Tel.: 0171 3050388 Mitgliedsbeitrag nach endgültiger Anmeldung 5 €/ Monat, Geschwister 50 %

 

 

01.01.2021

"Ein frohes, gesundes Jahr 2021"

Das Jahr 2020 liegt nun hinter uns. Es war für uns alle sicherlich kein einfaches Jahr. Wir freuten uns auf 2020, hatten Pläne für das Jahr, doch leider lief es coronabedingt anders als geplant. Bei der Jahreshauptversammlung im Februar wurden schon einige Termine bekanntgegeben, die dann alle leider ausfallen mussten. Befreundete Chöre hatten uns zu ihren Jubiläen eingeladen, 10 Jahre Gemischte Stimmen Biggesang, 100-jähriges des MGV Harmonie Berlinghausen, Chorfest Just Voices Altenkleusheim, Schlachtfest in Morsbach, alles musste abgesagt werden. Besonders hatten wir uns auf das Konzert unseres Chorleiters Michael Rinscheid zu seinem 40-jährigen Chorleiterjubiläum gefreut, das er mit all seinen Chören im Oktober in Morbach feiern wollte. Ausserdem hatten wir von "Vocalitas" mit der Planung für ein weiteres Jubiläum von Michael begonnen. Seit 20 Jahren ist er nun unser Chorleiter und wir wollten dieses Ereignis mit einem tollen Jubiläumskonzert in der Marienkirche in Olpe im November feiern. Aber wie heißt es so schön: aufgeschoben ist nicht aufgehoben... Das gilt auch für die geplante 3-tägige Chorfahrt nach Bremen, die natürlich coronabedingt leider auch ausfallen musste...

Ebenfalls abgesagt wurde natürlich auch die Sängerehrung der Stadt Olpe, bei der auch aus unserem Chor einige Jubilare geehrt werden sollten. Aus dem Kinderchor "Vocalinos" wären im vergangenen Jahr 7 Kinder für 5 Jahre geehrt worden. Bei den Erwachsenen "Vocalitas"-Sängerinnen/Sängern gehörte Uschi Sondermann zu den Jubilaren. Uschi ist seit 40 Jahren aktiv dabei. Die Ehrungen werden nun zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt...

Die Probenarbeiten, die zum ersten Mal im März komplett eingestellt werden mussten, konnten dann Gott sei Dank nach den Sommerferien, eingeschränkt und mit ausgearbeitetem Hygienekonzept, wieder stattfinden. Dazu traf man sich ab Ende August einige Wochen in der Dorfgemeinschaftshalle in Altenkleusheim, da dort genug Platz war, um die Abstandsregeln einhalten zu können. Dann verlegten wir die Proben nach Olpe in die Marienkirche. Sicherlich waren es keine "normalen" Proben, aber unter den gegebenen Umständen freuten wir uns, dass wir wenigstens wieder einen festen wöchentlichen Termin hatten sowie soziale Kontakte pflegen konnten und natürlich auf das gemeinsame Singen, das wir in den vergangenen Monaten doch sehr vermisst hatten. Leider war dann nach den Herbstferien und dem erneuten Lockdown wieder Schluß mit den Proben. In der Zeit, in der gar nicht geprobt werden durfte, schickte uns unser Chorleiter Audiodateien, so dass wir nicht ganz auf das Singen verzichten mussten und zu Hause üben konnten. Wir alle sehnen uns aber doch sehr nach unseren Montagsproben im Jugendheim in Thieringhausen...

Nun wollen wir hoffen, dass wir im neuen Jahr das schlimme Virus soweit in den Griff bekommen, dass in absehbarer Zeit wieder mit der Probenarbeit und der weiteren Planung begonnen werden kann, wir uns alle gesund und voller Tatendrang wiedersehen und die ein oder andere Veranstaltung nachgeholt wird. Wir freuen uns darauf, wieder auf der Bühne zu stehen und unser gemeinsames liebstes Hobby, den Chorgesang, ausleben und mit Familien und Freunden gemeinsam feiern und singen dürfen...

Bleibt oder werdet gesund und wir sehen uns hoffentlich bald wieder...

 

14.03.2020

!!! AKTUELLES !!!!

Nachdem sich die Ereignisse bezüglich Corona überschlagen haben, setzen wir nach Rücksprache mit dem Vorstand unsere Proben bis auf Weiteres aus...

Das gilt für den Gemischten Chor "Vocalitas" sowie auch für den Kinderchor "Vocalinos".

Da niemand sagen kann, wie sich die Pandemie weiterentwickelt, denken wir, dass dies die beste Lösung ist, um hoffentlich gesund zu bleiben.

Auch der Chorverband NRW hat alle Veranstaltungen bis Mitte Juni ausgesetzt. Wir hoffen, dass dies in eurem Sinne ist und wir wünschen euch eine gute, stressfreie Zeit!

Bleibt gesund und wir hoffen, wir können nach der überstandenen schweren Zeit den Probenbetrieb wieder aufnehmen.

 

20.02.2020

Jahreshauptversammlung am 10.02.2020

Carola Feldmann vom Vorstandsteam begrüßte alle anwesenden aktiven und passiven Mitglieder. Sie stellte die ordnungsgemäße Einberufung sowie die Beschlussfähigkeit der Versammlung fest. Die Versammlung gedachte anschließend der im letzten Jahr verstorbenen Mitglieder Peter Ohm-Bender sowie Franz Arens. Die Tagesordnungspunkte wurden vorgelesen, Anträge lagen nicht vor. Schriftführerin Heike Thiemann und Claudia Baumann vom Vorstandsteam blickten ausführlich auf das ereignis- und erfolgreiche vergangene Jahr zurück. Neben einigen Freundschaftssingen waren die Höhepunkte im ersten Halbjahr 2019 die Konzertreise nach Rom der Franziskus-Chöre (Mitglieder aus allen Chören unter Chorleiter Michael Rinscheid) sowie das Erringen des 5. Meisterchortitels beim Leistungssingen in Morsbach. Im Herbst stand dann die Bewirtung beim Leistungssingen in der Olper Stadthalle auf dem Programm, das Schlachtfest in Morsbach und zum Abschluss das vorweihnachtliche Konzert der Franziskus-Chöre in Neu-Listernohl. Besondere Erwähnung und Lob galt auch dem erfolgreichen Kindermusical „Marielle die kleine Mehrjungfrau“, bei dem der Kinderchor „Vocalinos“ bei zwei Aufführungen nach intensiver und langer Vorbereitung sein Können zeigte. Zum Thema Mitgliederstatistik berichtete dann Uschi Sondermann, dass wir momentan 57 aktive Sängerinnen und Sänger, zwei Pausierende, zwei Abmeldungen und zwei neue Mitglieder verzeichnen können. Für die Chormitglieder, Elmar Heller, Michael Dahm und Waltraud Scharge, gab es dann Geschenke, da sie bei keiner Probe seit der letzten Versammlung im Juni 2019 gefehlt hatten. Bei der diesjährigen zentralen Ehrung des Chorverbandes Bigge-Lenne am 15. März im Städtischen Gymnasium Olpe werden aus dem Kinderchor 7 Kinder für fünfjährige Mitgliedschaft geehrt, seit 40 Jahren singt Uschi Sondermann bei Vocalitas und wird dann ebenfalls geehrt. Nach dem umfangreichen Jahresrückblick und dem Kassenbericht von Kassierer Markus Rohrmann gab es einen Ausblick auf dieses Jahr, in dem wieder einige Auftritte bei befreundeten Chören geplant sind z.B. beim 10-Jährigen der Gemischten Stimmen Biggesang, beim 100-jährigen Jubiläum des MGV Harmonie Berlinghausen, beim Chorfest in Altenkleusheim sowie eine dreitägige Chorfahrt im Sommer nach Bremen. Das wichtigste Ereignis 2020 ist sicherlich das Konzert zum 20. Chorleiter-Jubiläum von Michael Rinscheid, das wir mit einem Konzert am 15.11. in der Marienkirche feiern wollen. Auch der Kinderchor tritt bei einigen Veranstaltungen auf, z.B. beim Kinderschützenfest in Thieringhausen, dem Kinderchorfest in Berlinghausen, am Tag des offenen Denkmals an der Wendener Hütte sowie auf den Weihnachtsmärkten in Thieringhausen und Olpe. Nach dem Ausblick auf 2020 gab es einige Vorschläge für weitere Aktivitäten, die im Einzelnen in den nächsten Wochen noch weiter besprochen und geplant werden.

 

12.12.2019

"Festliche Musik zum Advent"

„JUBILATE“, so lautete der Titel des vorweihnachtlichen Konzertes am 2. Adventssamstag in der Pfarrkirche St. Augustinus in Neu-Listernohl, veranstaltet vom MGV Liederkranz. Unterstützt wurde er hierbei vom großen Männerchor (einem Ensemble von allen MGV, die von Musikdirektor Michael Rinscheid geleitet werden, aus Hünsborn, Langenei-Kickenbach, Heggen, Rosenheim, Morsbach und Neu-Listernohl) sowie vom Gemischten Franziskuschor (wir von Vocalitas Thieringhausen, dem Werkschor Rüggeberg aus Marienheide und dem Singkreis Wehbach). Da wir alle zusammen im Frühjahr in Rom einige Konzerte geben durften, entstand die Idee, in diesen Formationen nochmal gemeinsam aufzutreten. In der vollbesetzten Kirche begann das Konzert mit Vorträgen des MGV Neu-Listernohl („Jubilate Deo“, „Schöne Nacht“), gefolgt vom Auftritt des Gemischten Chors („Maria Lassu“, „Veni Jesu“,“ Adiemus“, „Für Alle“, „Ukuthula“). Nach dem Gemischten Chor gab dann der Franziskus Männerchor die Stücke „Heimat“, „Handwerkers Abendgebt“, „Lobet den Herrn der Welt“, „Abends im Walde“ und dem südafrikanischen „Tshotsholoza“ zum Besten und in der vollbesetzten Kirche, bei hervorragender Akustik, gab es so manche Gänsehautmomente. Das begeisterte Publikum sparte nicht mit Beifall und war sichtlich angetan von den hervorragenden Vorträgen aller Sängerinnen und Sänger. Doch das war erst der erste Teil an diesem Abend. Im zweiten Konzertabschnitt wurden die Konzertbesucher in vorweihnachtliche Stimmung versetzt.  Mit Liedern wie der „Hymne an die Nacht“, „A la nanita nana“, „Whisper Whisper“, Feliz Navidad“ und dem wundervollem „Hark! The herald angels sing“, sorgte der gemischte Chor für die passende Stimmung in dieser Vorweihnachtszeit, was dem Männerchor im Anschluss ebenso gelang.  „Weihnachten bin ich zu Haus“, „Weihnachtszauber“ „Ich sah ein Schiff am Weihnachtstag“, „Nehmet für das Kind Geschenke mit“, und „Weihnachtsglocken“  wurden ebenfalls von den Zuhörern mit tosendem Applaus belohnt. Nach dem gemeinsamen Schlusslied aller beteiligten Sängerinnen und Sänger der beiden großen Chöre, dem „Sancta Maria“, hielt es keinen mehr auf seinem Platz. Mit stehenden Ovationen feierte das Publikum alle Mitwirkenden und natürlich Chorleiter Michael Rinscheid, der mal wieder die richtige Liedauswahl getroffen und die Sängerinnen und Sänger auf den Punkt vorbereitet hatte.

      

24.11.2019

2. Aufführung Kindermusical

Auch die 2. Aufführung des Kindermusicals "Marielle, die kleine Meerjungfrau", dieses Mal im Palottihaus im Wohngut Osterseifen, war ein voller Erfolg. Am heutigen Sonntag zeigte unser Kinderchor abermals eine wunderschöne Vorstellung. Die Gäste in der vollbesetzten Kirche waren begeistert von der tollen Leistung der kleinen Sängerinnen und Sänger und belohnten die Kinder mit langanhaltendem Applaus. Die "Großen" von "Vocalitas" trugen auch bei dieser Aufführung im Finale drei Stücke vor und ganz zum Schluß sangen dann die kleinen und großen Sängerinnen und Sänger wieder gemeinsam zwei Songs. Auf Eintritt wurde auch hier wieder verzichtet, es wurde um eine Spende gebeten, die der Unterhaltung des Kinderchores zu gute kommen wird.

 

11.11.2019

Kindermusical "Marielle die kleine Meerjungfrau"

Am vergangenen Samstag war es endlich soweit: nach einem Jahr Vorbereitung fand endlich das Kindermusical unserer kleinen Sängerinnen und Sänger statt. Im Forum der Sekundarschule in Olpe konnten die Vocalinos vor großem Publikum zeigen, was sie unter der Leitung von Katharina Kringe, ihrer Dirigentin, einstudiert hatten. Die 25 kleinen Akteure im Alter von vier bis zwölf Jahren waren natürlich sehr aufgeregt, aber man konnte sehr schnell merken, mit welchem Eifer und welcher Freude die "Kleinen" bei der Sache waren. In wunderschönen, fantasievollen Kostümen erzählten die Kinder die Geschichte von "Marielle" der kleinen Meerjungfrau und ihrer großen Sehnsucht nach der Menschenwelt. Es war eine wunderschöne Aufführung mit tollen Gesängen, die Katharina Kringe am Klavier begleitete. Es gab immer wieder Szenenapplaus für die tollen Leistungen der kleinen Akteure. Am Schluß wirkte auch der Chor der "Großen", Vocalitas Thieringhausen, unter der Leitung von Michael Rinscheid mit. Mit Liedern wie "Maria Lassu", "Whisper Whisper" und "Ukuthula" sowie zusammen mit den Vocalinos "Ich wollte nie erwachsen sein" und "Für Alle" endete diese wunderschöne Aufführung. Eine zweite Gelegenheit, das Kindermusical zu besuchen, gibt es am Sonntag, den 24.11. um 16:00 Uhr im Wohngut Osterseifen...

 

21.10.2019

Schlachtfest in Morsbach

Unsere Freunde aus Morsbach, der MGV "Eintracht" hatte am vergangenen Wochenende zum alljährlichen Schlachtfest eingeladen. Dieser Einladung sind wir selbstverständlich gerne gefolgt und so fuhren wir am gestrigen Sonntag um 10:00 Uhr mit dem Bus ab Thieringhausen in Richtung Morsbach. Dort angekommen empfing uns schon der herrliche Duft manch deftiger hausgemachter Speisen wie z.B. Panhas, Blut- und Leberwurst, Schweinshaxen, Leberkäs`, Kartoffelpüree und Sauerkraut. Für die passende Musik zu diesem herrlichen Frühschoppen sorgte die Musikkapelle Klangwerk Morsbach, die mit zünftigen Schützenfestliedern und modernen Partyhits, jeden zum Mitsingen einlud und für eine super Stimmung sorgte, dass es so Manchen von den Stühlen riss... Ausser der Kapelle hatte die Eintracht fünf befreundete Chöre eingeladen. Als letzter auftretender Chor konnten auch wir unseren musikalischen Beitrag leisten. Wir begannen mit dem italienischen "Maria Lassu", gefolgt vom afrikanischen Volkslied "Shosholoza" (unterstützt vom Morsbacher Felix Stausberg) und dem englischen "Whisper Whisper", welches wir zum erstenmal vortrugen. Als Zugabe brachten wir dann das immer wieder gern gesungene "In einem kühlen Grunde". Nach getaner Arbeit ließen wir uns dann so manche hausmacher Spezialität und so manches Kölsch schmecken... Die Stimmung war mal wieder grandios, es wurde ausgelassen gefeiert, gesungen und getanzt. Nach ein paar fröhlichen, stimmungsvollen Stunden mussten wir dann um 16:30 Uhr die Heimreise antreten, allerdings nicht bevor unsere Sängerinnen mit den weiblichen Mitgliedern der Musikkapelle einen gemeinsamen Tanz aufs Parkett legten... Mit dem Versprechen, auch in 2020 wiederzukommen, verabschiedeten wir uns schweren Herzens von den Morsbachern und freuen uns jetzt schon auf das nächste Schlachtfest bei der Eintracht...

 

09.10.2019

Kindermusical "Marielle die kleine Meerjungfrau"  im November 2019

Seit ca. einem Jahr studiert unser Kinderchor „Vocalinos“ das Kindermusical „Marielle, die kleine Meerjungfrau“ ein. Am Samstag, den 9. November 2019 ist eine Aufführung im Forum der Sekundarschule Olpe vorgesehen. Eine Wiederholung ist am Sonntag, den 24. November 2019 im Palottihaus des Wohnguts Osterseifen geplant. Beide Aufführungen werden durch gemeinsame Liedvorträge der „Vocalinos“ und „Vocalitas Thieringhausen“ ergänzt; zusätzliche Liedvorträge von „Vocalitas Thieringhausen“ runden die Vorstellung ab. Für beide Konzerte wird kein Eintritt erhoben. Die Besucher haben die Möglichkeit, sich bei einer Türkollekte in Form einer Spende zu bedanken. Der Reinerlös der ersten Veranstaltung kommt dem sozialen Engagement der Hilfsorganisation „Weihnachten im Schuhkarton“ zu gute. Die Einnahmen des zweiten Konzerts dienen der Unterhaltung unseres Kinderchors.

Worum geht es in diesem Kindermusical???

An ihrem 15. Geburtstag ist es so weit: Marielle darf endlich an die Meeresoberfläche schwimmen. Als sie dort ankommt, wütet ein Sturm und Marielle rettet Prinz Philipp vor dem Ertrinken.....Marielle ist eine der fünf Töchter des Meereskönigs. Sie ist wunderschön und mit ihrer Stimme bezaubert sie alle Meeresbewohner. Stets an Marielles Seite ist der leicht tollpatschige Anemonenfisch Melo. Doch die bunte Unterwasserwelt hat auch ihre dunklen Seiten. Als Marielle den Prinzen vor dem Ertrinken rettet und sich in ihn verliebt, wünscht sie sich nichts mehr, als ihre Flossen gegen Beine eintauschen zu können. Eine gute Gelegenheit für die böse Meereshexe Trixana, die nur zu gerne Marielles Wünsche wahr werden läßt – dafür aber einen fragwürdigen Tausch vorschlägt...Gut, dass Marielle auf ihre Freunde und Schwestern vertrauen kann. Doch werden sie Marielle aus ihrer verzwickten Lage helfen können?

Einstudierung, Klavier und Gesamtleitung: Katharina Kringe

 

30.09.2019

Leistungssingen Chorverband NRW in Olpe

Am vergangenen Wochenende, 28./29.09. war der Sängerkreis Bigge-Lenne Ausrichter des Leistungssingens in Olpes guter Stube. Vocalitas Thieringhausen und der MGV Cäcilia Rehringhausen waren für das leibliche Wohl, die Bewirtung aller Teilnehmer und Gäste verantwortlich. Unterstützt von einigen Sängern vom MGV Bergeshall Neger sorgten alle Helferinnen und Helfer für einen reibungslosen Ablauf in und um die Stadthalle. Das Organisationsteam aus Thieringhauser und Rehringhauser Sängerinnen und Sänger hatte in langer Vorbereitung wirklich an alles gedacht, damit sich alle teilnehmenden Chöre in Olpe wohlfühlen konnten. Jedem Chor stand ein Chorbegleiter zur Seite, der dafür Sorge trug, dass sich die Sängerinnen und Sänger vor ihrem Auftritt einsingen konnten und rechtzeitig auf der Bühne standen. Ein großes Rondell war dann nach den einzelnen Auftritten großer Anlaufpunkt, vor allem bei den männlichen Teilnehmern, die es sich nicht nehmen ließen, nach getaner Arbeit, in feucht fröhlicher Stimmung, noch das ein oder andere Lied anzustimmen. Aber nicht nur das Rondell wurde mehrfach angesteuert und war teilweise rundherum ziemlich belagert: auch unsere "Vier Damen vom Grill" (davon zwei männliche :-) ) im Imbisswagen hatten alle Hände voll zu tun um alle mit Würstchen, Pommes und diversen Schnitzelgerichten zu versorgen. Das eingespielte Team ließ sich dabei nicht aus der Ruhe bringen und jeder wurde schnell und freundlich bedient. Während dem leider öfters einsetzenden Regen konnte man sich im Zelt aufwärmen und wurde dort von unseren Mädels mit Kaffee, Tee, belegten Brötchen und Schnittchen empfangen. Ebenso die große Auswahl an Kuchen//Torten hatte eine sehr große Anziehungskraft. An dieser Stelle gilt ein großer Dank allen Kuchenbäckerinnen aus unseren Reihen, den Rehringhauser Frauen sowie einigen Müttern unserer "Vocalinos". Trotz des großen Arbeitseinsatzes, der ganzen Vorbereitung in den Wochen vorher, beim Aufbau und schließlich beim Abbau, bleibt als Fazit: es war ein gelungenes Event und hat sicher allen Beteiligten, den Chören, der Jury, den Verantwortlichen vom Chorverband und Sängerkreis, den Besuchern und allen Gästen, allen Helferinnnen und Helfern jede Menge Spaß bereitet, dass wir alle dieses Wochenende noch lange in schöner Erinnerung behalten...

 

10.09.2019

Freundschaftssingen in Eckmannshausen

Unser erster Auftritt nach der Sommerpause führte uns am 07.09. ins Siegerland. Der Frauenchor Eckmannshausen feierte sein 15-jähriges Bestehen mit einem großen Freundschaftssingen. Chorleiterin dieses Frauenchores im Netpherland ist Katharina Kringe, die auch unseren Kinderchor Vocalinos leitet und so war es uns eine Freude, mit den Stücken "Ukuthula", "Maria Lassu" und dem "Für Alle" von Hanne Haller die vollbesetzte Turnhalle zu beeindrucken und dem Frauenchor zu ihrem Jubiläum zu gratulieren...

 

12.07.2019

Workshop mit Michael Reif, Köln

Der Sängerkreis Bigge-Lenne hatte zum Workshop „Gemischter Chor Spezial“ eingeladen. Diese Fortbildung für Sängerinnen und Sänger, Chorleiterinnen und Chorleiter fand Anfang Juli bei uns in Thieringhausen statt. Der Vorsitzende des Sängerkreises Steffen Keller und unser Chorleiter Michael Rinscheid konnten als Dozenten den Chorleiter und Hochschullehrer Michael Reif gewinnen. Michael Reif ist Gründer und Leiter des Europäischen Kammerchores mit einer regen internationalen Konzert- und Lehrtätigkeit, außerdem Dirigent der Kölner Kurrende und musikalischer Leiter der Internationalen Meisterkurse und der Festlichen Musiktage in Trier. Ein besonderes Anliegen sind Michael Reif Werke des 20. Jahrhunderts, regelmäßig bringt er Werke zeitgenössischer europäischer Komponisten wie Nystedt, Pärt und Sandström auf die Bühne. Michael Reif unterrichtet sowohl an der Universität zu Köln als auch an der Kölner Musikhochschule Chordirigieren.

Die teilnehmenden Sängerinnen und Sänger im vollbesetzten Jugendheim waren sichtlich von den vielen Tipps und Erklärungen zu Klang - Blending - Stimmbildung und Aufführungspraxis des anerkannten Fachmanns angetan. Bei den von Michael Reif ausgewählten Stücken, z.B. dem „Ave Verum“ des französischen Komponisten Camille Saint-Saens, dem „Sancuts“ des Schweden Jan Sandström oder etwa dem „Even when he is silent“ des norwegischen Komponisten Kim Andre Arnesen, konnten die Teilnehmer des Workshops das neu Erlernte direkt anwenden und umsetzen.      

Auf seine humorvolle Art konnte Michael Reif alle voll in seinen Bann ziehen und nach drei Stunden, nur von einer kurzen Pause unterbrochen, in der wir Kaffee, Kaltgetränke und belegte Brötchen bereitgestellt hatten, waren sich alle einig: die Zeit ging viel zu schnell  vorbei und es bleibt zu hoffen, dass der Sängerkreis auch in Zukunft weitere Workshops mit einem solchen Fachmann anbietet.

Mit diesem Termin verabschiedet sich Vocalitas nun in die Sommerpause. Die erste Probe nach den Sommerferien findet am 26. August um 20:15 Uhr im Jugendheim in Thieringhausen statt, Interessierte sind jederzeit recht herzlich willkommen...

Wir wünschen allen eine schöne Ferien-/Urlaubszeit und gute Erholung...

 

27.06.2019

Vocalitas Thieringhausen wählt neuen Vorstand

Auf unserer Jahreshauptversamlung am 03.Juni im Jugendheim wurde ein neuer Vorstand gewählt. Unser langjähriger 1. Vorsitzende Elmar Heller hatte bereits vor einiger Zeit den Vorsitz niedergelegt und zwischenzeitlich übernahm die 2. Vorsitzende Carola Feldmann den Chor kommisarisch. Nachdem die Satzung aufgrund der Umstellung des Vorstandes geändert werden musste, was sich als sehr schwierig und langwierig rausstellte, war der Weg frei für die Wahl eines neuen Vorstandes. Verantwortlich für die Geschicke unseres Chores ist nun ein Vorstandsteam, bestehend aus Carola Feldmann, Claudia Baumann und Christoph Runte. In ihrem Amt bestätigt wurden unser Kassierer Markus Rohrmann und unsere Schriftführerin Heike Thiemann. Ein besonderes Dankeschön galt unserem 85-jährigen Albert Ohm, der sich viele Jahre um die Bestuhlung und Bereitstellung der Getränke bei den wöchentlichen Proben gekümmert hatte, aber nun diesen Posten einem Jüngeren überlässt. Der Vorstand bedankte sich bei seinem ältesten aktiven Mitglied mit einem Präsent und freut sich, dass Albert auch weiterhin als aktiver Sänger im Bass dem Chor erhalten bleibt.

Nach einem Rückblick auf 2018 und das 1. Halbjahr diesen Jahres, mit Auftritten bei den Chorfesten in Rhode und Wenden sowie mit dem erneuten Meisterchortitel beim Leistungssingen in Morsbach, konnte die erste Jahreshälfte erfolgreich abgeschlossen werden und auch im zweiten Halbjahr steht noch Einiges auf dem Programm. Am 06.07. findet ein Workshop „Gemischter Chor Spezial“ in Thieringhausen statt, Dozent Michael Reif aus Köln. Nach der Sommerpause freuen wir uns über die Einladung zum Freundschaftssingen vom Frauenchor Eckmannshausen und am 28./29. September werden wir, zusammen mit dem MGV „Cäcilia“ Rehringhausen, in der Stadthalle in Olpe das Meisterchorsingen des Chorverbands NRW ausrichten und die Bewirtung übernehmen. Insgesamt 26 Chöre haben sich angemeldet um an diesem Wochenende ihr Können unter Beweis zu stellen. Im Oktober geht es dann zum Schlachtfest bei unseren Freunden vom MGV „Eintracht“ Morsbach und am 09. und 24. November werden wir das Kindermusical „Marielle die kleine Meerjungfrau“ unseres Kinderchores „Vocalinos“  mitgestalten.

Auch für 2020 plant der Chor schon jetzt,  u.a. eine 3-Tägige Reise nach Bremen/Bremerhaven, die von Uschi Sondermann und Carmen Stracke organisiert wird sowie ein Konzert und einige Aktionen rund ums gemeinsame Singen, denn Singen im Chor macht nicht nur Spaß, sondern fördert auch die Gesundheit und stärkt die Gemeinschaft, lässt den Alltagsstress vergessen und ist gut für die Seele. Es wäre schön, neue Sängerinnen und Sänger in Thieringhausen begrüßen zu können, wenn es dann nach den Sommerferien mit den Proben weitergeht...

 

20.05.2019

Meisterchorsingen in Morsbach

„Vocalitas Thieringhausen“  holt den fünften Meisterchortitel

Am vergangen Samstag haben wir in der Kulturstätte in Morsbach zum fünften Mal den Titel "Meisterchor" errungen und dürfen uns auch weitere fünf Jahre „Meisterchor im Chorverband NRW“ nennen.

Für die Sängerinnen und Sänger begann der Tag schon in aller Frühe. Bereits um 07:30 Uhr ging es mit dem Bus los in Richtung Morsbach. Die Anspannung, aber auch die Vorfreude auf den bevorstehenden wichtigen Auftritt war Allen anzumerken. Unser Chorleiter Michael Rinscheid hatte uns mit seinem anerkannten Fachwissen und pädagogischem Geschick in den vergangen Wochen akribisch auf diesen besonderen Tag vorbereitet. Als erster von 16 Chören an diesem Samstag betraten wir dann um 10:00 Uhr die Bühne. Mit dem Volkslied „Da unten im Tale“ von Johannes Brahms eröffneten wir das Meisterchorsingen, gefolgt von den Chorwerken „Laudate Dominum“ von Knut Nystedt, dem „Ubi Caritas“  sowie dem Pflichtchorwerk „Der Friede Gottes“. Nach den vier Vorträgen begann dann die lange Zeit des Wartens bis zur Ergebnisbekanntgabe am Abend. Der MGV „Eintracht“ Morsbach, der für die Bewirtung der Veranstaltung zuständig war, sorgte hervorragend für das leibliche Wohl aller Teilnehmer und Gäste, so dass der Tag für uns alle ein unvergessliches Erlebnis wurde und die Zeit in gemütlicher Atmosphäre bei angenehmen Temperaturen und Sonnenschein doch relativ schnell verging. Gegen 18:30 Uhr hatte das Warten dann endlich ein Ende und die Ergebnisse wurden bekanntgegeben. Unter großem Jubel nahmen Carola Feldmann und Claudia Baumann vom Vorstandsteam die ersehnte Urkunde und die Gratulationen entgegen. Die vier Jurymitglieder, unter dem Vorsitz der Landeschorleiterin Claudia Rübben-Laux, bewerteten den Chor mit dreimal „sehr gut“ und einmal „gut“.  Es war geschafft. Wir hatten zum 5. Mal nach 1999, 2004, 2009 und 2014 auch in 2019 den Titel geholt und feierten dies ausgelassen bei einsetzendem Regen an der Theke im Zelt sowie auch auf der Rückfahrt nach Thieringhausen, wo der Chor schon von der Dorfgemeinschaft mit einem großen Begrüßungsschild empfangen wurde. Anschließend ging es dann noch für einige Stunden in die "Alte Post", wo dann am 30.05. die große Meisterfeier mit unseren Familien stattfindet.

Nach einer kurzen Erholungspause geht es am 17. Juni mit der Probenarbeit weiter, zur gewohnten Zeit, montags ab 20:15 Uhr im Jugendheim. Anfang Juli  findet in Thieringhausen ein Workshop „Gemischter Chor spezial“ statt und im Herbst steht dann noch ein Auftritt sowie das Kindermusical unseres Kinderchores „Vocalinos“ auf dem Programm. Ende September findet in der Stadthalle Olpe ein Meisterchorsingen des Chorverbandes NRW statt. Dort werden wir gemeinsam mit dem MGV Cäcilia Rehringhausen die Bewirtung übernehmen... 

 

13.05.2019

60. Chorfest der Chorgemeinschaft Wenden

Unter dem Motto "Lasst uns gemeinsam singen und feiern" fand am vergangenen Wochenende das 60. Chorfest der Chorgemeinschaft Wenden in der Aula des Schulzentrums statt. Ausrichter war der Frauenchor Elben, der zum Freundschaftssingen am Samstag, den 11.05. eingeladen hatte. Mit dem Volkslied von Johannes Brahms "Da unten im Tale" und dem "Laudate" von K. Nystedt, gratulierten wir der Chorgemeinschaft zu ihrem Jubiläum. Diese zwei Vorträge hatte unser Chorleiter Michael Rinscheid ausgewählt, da wir beide Stücke am kommenden Samstag beim Meisterchorsingen in Morsbach vortragen werden und die heiße Phase der Probenarbeit begonnen hat, so dass sich der Auftritt in Wenden sehr gut als Generalprobe eignete. Nach dem Freundschaftsingen gingen die Feierlichkeiten natürlich weiter und es wurde noch bis tief in die Nacht getanzt, gesungen und gelacht...

 

16.03.2019

60. Chorfest der Chorgemeinschaft Olpe-Land

Immer noch begleitet von den unvergesslichen Eindrücken der Romreise, hatten wir gestern einen Auftritt in Rhode. Der Gesangverein Westfalia Rhode, der in diesem Jahr sein 100. Vereinsjubiläum feiert, hatte uns am Freitag zum Chorfest eingeladen. In der Schützenhalle in Rhode traten wir als letzter der neun eingeladenen Chöre auf. "Da unten im Tale" von Johannes Brahms trugen wir zum ersten Mal vor. Dieses Stück proben wir momentan für das Meisterchorsingen im Mai in Morsbach. Als zweiten Vortrag hatten wir dann das italienische "Maria Lassu" im Gepäck, was beim Publikum sehr gut ankam, wie man am Applaus und an den Zugabe-Rufen mit Freude erkennen konnte. Das südafrikanische "Ukuthula" gaben wir dann als Zugabe und auch dieses, mit Mechthild Klinge als Solistin, sehr gefühlvoll vorgetragene Lied, bereitete Gänsehaut im Saal, wie uns im Anschluß von vielen Zuhörern bestätigt wurde...

 

10.03.2019

Konzertreise nach Rom

Wenn sich 24 aktive Frauen und Männer unseres Chores mit 182 anderen Aktiven und Fans  zu einer 5-tägigen Reise aufmachen, dann wegen etwas ganz Besonderem. An historischen Stätten die Stimmen vereint erklingen zu lassen und die Zuhörer und uns selbst zu erfreuen war unsere Absicht. Unser Chorleiter Michael Rinscheid, der Initiator dieses gemeinsamen Unternehmens, führte  uns vom 03.-07. März in die italienische Hauptstadt. In vielen gesonderten Chorproben hatte er die Teilnehmer der „Franziskus- Chöre“ auf das große Ziel akribisch vorbereitet. Die Belohnung für viel Einsatz sollten alle Beteiligten aus Morsbach, Hünsborn, Heggen, Marienheide, Rosenheim, Neu-Listernohl, Wehbach und Langenei bei unseren Auftritten in der „Sant` Ignazio-Basilica“, im „Petersdom“, der Basilika „San Francesco“ in Assisi und bei der „Papstaudienz“ auf dem Petersplatz, erfahren.

Um die Flugzeuge in Düsseldorf und Frankfurt zu erreichen, mussten die Reisenden am Sonntagmorgen schon sehr früh, einige schon mitten in der Nacht, aufbrechen. Die „Anstrengungen“ waren aber sicher nicht mit den Mühen zu vergleichen, die das Organisationsteam auf sich genommen hatte. Die Reise war von A-Z absolut super organisiert, einfach klasse. Nach der sicheren Landung in Rom erfolgte für alle der Transfer zum Hotel Ergife Palace in ruhiger Lage in der Nähe einer Hauptverkehrsstraße, der Via Aurelia. Dort blieb ein bisschen Zeit zur Erholung, bis am Abend der Transfer zur Sant` Ignazio Basilica erfolgte, die mit ihrem klassizistisch barocken Baustil wohl zu einer der prächtigsten Basiliken Roms zählt. Neben der Schönheit der Architektur ist die ausgezeichnete Akustik in dieser Kirche weltberühmt, so dass es nicht verwundert, dass sich hier bei Konzerten und Chorwettbewerben immer wieder viele Besucher begeistern lassen. Im Internet und mit Plakatierung wurde auf das Konzert der „Franziskus- Chöre aus Germania“ hingewiesen. Nach dem Einsingen begann dann unser Konzert mit Darbietungen des Männerchores mit 53 und des Gemischten Chores mit 70 Mitgliedern, vor zahlreichen Zuhörern.  Der Männerchor hatte für diese Konzertreise die Stücke „Lobt den Herrn der Welt“, „Jubilate Deo“, „Herr, deine Güte reicht so weit“, dem „Sanctus“,  „Gib uns, Herr den Frieden“, „Abends im Walde“, „Handwerkers Abendgebet“, „Schöne Nacht“, „Kein schöner Land“ und dem „Rock a my soul“ einstudiert, während der Gemischte Chor mit Vorträgen wie dem „Veni Jesu“, „Gaude Mater“, „Hear my prayer“, „Maria Lassu“, „Adiemus“, „Das Morgenrot“, „Ukuthula“, „Amazing grace“, „Poor man Lazarus“ und „Für Alle“ sein Bestes gab. Alle Sängerinnen und Sänger trugen dann zum Abschluß das „Sancta Maria“ vor. Noch mit dem Applaus der Zuhörer im Ohr, ging es dann glücklich und auch ein wenig stolz zurück zum Hotel. Obwohl schon viele Stunden auf den Beinen, war der erste Tag dieser Reise schon sehr beeindruckend und die Vorfreude auf die nächsten Tage war dementsprechend groß.

Bei der Erkundung der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des antiken Roms am Montagmorgen waren Ausdauer und Aufmerksamkeit gefordert. Zu Fuß folgten wir unseren freundlichen und sachkundigen Reisebegleiterinnen. Kolosseum, Forum Romanum, Piazza Navona, Spanische Treppe und das Pantheon sind herausragende Orte der Stadt und der Geschichte Roms. Das war nicht nur unserer Reisegruppe bekannt. So war es manchmal unglaublich, wie viele Menschen aus allen Nationen sich von der Pracht der historischen Stätten überzeugen wollten. Zur Mitgestaltung einer deutschsprachigen heiligen Messe am Montagabend versammelten wir uns dann vor dem Kathedra-Altar im Petersdom. Nach den Sicherheitskontrollen wurden wir durch einen Seiteneingang direkt dorthin geführt. Nach der Messe nutzten einige noch die Gelegenheit, den Petersdom zu erkunden. Bis zur riesigen Kuppel in 120 Meter Höhe zu gelangen war zunächst leicht (Aufzug). In bleibender Erinnerung bleibt sicher der Weg über schmale Treppen, über die man ganz nach oben gelangte aber dann mit einem grandiosen Rundblick über ganz Rom belohnt wurde. Vom Wandelgang im Inneren der Domkuppel erfasst man die riesigen Dimensionen des Bauwerks. Nur zu ahnen ist, was in 120 Jahren Bauzeit (1506-1626) mit den beschränkten Hilfsmitteln architektonisch geleistet wurde.

Zur Fahrt ins mittelitalienische Assisi, dem Geburtsort des heiligen Franz von Assisi, bestiegen wir dann am Dienstagmorgen schon um 7:30 Uhr unsere Busse. Unter sachkundiger Führung machten wir uns zu Fuß auf die Erkundung der terrassenförmig, an einen Hügel erbauten Stadt. Mit den Basiliken San Francesco und Santa Chiara, den Grabstätten des Hl. Franziskus und der Hl. Klara ist Assisi ein bedeutender Pilgerort des Christentums. Unter den Fresken der Kirche (Weltkulturerbe) gestaltete unser Chor am Hauptaltar in der Unterkirche der Basilika die hl. Messe mit. Wir waren begeistert von einer bisher nie erlebten Akustik, in der die von uns eingeübten Lieder wundervoll zur Geltung kamen.

Am Mittwoch dann, zur Audienz bei Papst Franziskus auf dem Petersplatz, bei herrlichem Sonnenschein und strahlend blauem Himmel, hatten wir schon um 8:00 Uhr unsere Plätze eingenommen, die Dank geschwisterlicher Beziehung zum Bischof von Limburg, Georg Bätzing, für uns reserviert waren. So wurden wir vom Papst bei der Begrüßung der deutschsprachigen Gäste auch extra als die „Franziskus-Chöre aus Limburg“ willkommen geheißen. Für uns Romfahrer war das Zusammentreffen mit Gottes Stellvertreter ein mit Spannung erwarteter Augenblick. Am Ende der Audienz konnten wir zwei Liedvorträge zu Gehör bringen und es ergab sich noch spontan ein Ständchen für ein Hochzeitspaar mit der einen oder anderen Zugabe unter großem Beifall der verbliebenen Audienzbesucher. Bis zum Abend konnte danach jeder den Rest des Tages frei gestalten und die Stadt auf eigene Faust erkunden. Mit 4 Bussen ging es dann abends zum Lokal La Carovana zur Pasta-Party. Hier wurden wir mit typisch italienischen Leckerbissen, live vorgetragenen Opern-Arien und diversen Getränken verwöhnt und man konnte den letzten Abend in Rom nochmal so richtig genießen und die letzten Tage Revue passieren lassen.

Am Donnerstag hatten dann die Reisenden noch einige Stunden zur freien Verfügung bevor es dann mit den Fli






vocalitas-thieringhausen.de  |   Datenschutz
MeinChor.de 2022